zusammen digital

Unterstützung für digitale Einsteiger:innen – das B-OBB richtet Beratungstheke für Bürgerinnen und Bürger zu Internet- und Smartphone-Fragen ein…

Bayerische Bürgerinnen und Bürger erhalten ab sofort kostenlose digitale Unterstützung: Obernburg gehört zu den 30 Kommunen, die im Rahmen des vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales geförderten Projekts „zusammen digital“ Beratungstheken in Bayern einrichten. Das Projekt richtet sich an digitale Einsteigerinnen und Einsteiger und soll ihnen Hilfe bei ihren ganz individuellen Alltagsfragen zu den Themen Internet und Smartphone bieten.

Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach erklärt: „Ich freue mich sehr, dass Obernburg sich an unserem Projekt beteiligt. Es ist wichtig, dass wir die Menschen dabei unterstützen, die Chancen der Digitalisierung zu kennen und zu nutzen. Dabei wollen wir niemanden in Zeiten des technologischen Fortschritts außen vor lassen. Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger direkt und vor Ort unterstützen. Es geht nur zusammen digital.“

Die Beratungstheke in Obernburg eröffnete Mitte Juni und ist zu finden bei uns im B-OBB (Bürgerhaus Obernburg), Untere Wallstr. 24, 63785 Obernburg. In der ersten Projektphase gab es sechs Termine, in der zweiten Projektphase von Okotber bis Dezember gab es 9 Termine. Letzer Termin 2023: 18.Dezember

Im Januar fängt die dritte Projektphase an: immer montags in der Zeit zwischen 13:30 und 15 Uhr: 29.01 | 05.02 | 19.02 | 26.02 | 04.03 | 11.03 | 18.03

Interessierte können dort persönlich mit Ihren Geräten vorbeikommen für kostenlose Auskünfte und Unterstützung bei der Nutzung von Smartphones, Tablets oder Computern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber gern gesehen für unsere Planung. 😉

Das Projekt wird begleitet von der Leitung des Bürgerhauses Lena Giegerich in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Miltenberg und der Main-Limes Realschule Obernburg. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!


Impressionen aus der 1. Projektphase

WhatsApp Image 2023-07-19 at 16.46.51 (1)
WhatsApp Image 2023-06-27 at 15.13.21
WhatsApp Image 2023-06-27 at 15.13.21 quer
WhatsApp Image 2023-06-27 at 15.13.45
WhatsApp Image 2023-06-27 at 15.14.09
WhatsApp Image 2023-06-27 at 15.14.25
WhatsApp Image 2023-06-27 at 15.14.30
WhatsApp Image 2023-06-27 at 15.14.40
WhatsApp Image 2023-07-19 at 16.46.48 (1)
WhatsApp Image 2023-06-27 at 15.13.21 quer2
WhatsApp Image 2023-06-27 at 15.13.21 quer3
WhatsApp Image 2023-06-27 at 15.13.21 quer4
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow

Video-Impression von: Lumnious Delusion


Jugendliche (ab 12 J.) für Projekt gesucht!

Im Sinne eines Generationendialogs werden die Beratungen von jüngeren Menschen (ab 12 Jahren) durchgeführt, die dafür von medienpädagogischen Fachkräften des JFF – Instituts für Medienpädagogik geschult werden. Jugendliche ab 12 Jahren, die am Projekt mitwirken wollen, können sich ab sofort bei den Projektverantwortlichen Lena Giegerich (Leitung B-OBB) und Anna Stegmann (Realschule Obernburg) melden.

Die Mithilfe wird belohnt: pro Termin erhalten die Jugendlichen 5,- € und ein Teilnahme-Zertifikat für die Bewerbungsmappe.

Kontakt:

Anna Stegmann: anna.stegmann@lra-mil.de

Lena Giegerich: info@buergerhaus-obernburg.de oder 01712655274


Hintergrund: In diesem Wettbewerb hatten sich mehr als 60 Kommunen beworben. In einer ersten Auswahlrunde wurden nun 15 Kommunen aus allen Regierungsbezirken – darunter Obernburg – ausgewählt. In einer späteren zweiten Auswahlrunde werden weitere 15 Kommunen für Beratungstheken ausgesucht.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.zusammen-digital.de/.

Skip to content